Zahntechniker Blog - Software Service Stadermann - Software für die Zahntechnik
Info Line: +49 (0)40 6705090
DENTAplus Zahntechnik Blog

Wie schütze ich mich vor Randsomware?

Di 16 Apr 2019·von Holger Stadermann

Haben Sie in der jüngsten Zeit eine Bewerbung via Arbeitsamt erhalten? Immer wieder werden Dentallabore mit Bewerbungen von Jobsuchenden angeschrieben. An sich nichts Ungewöhnliches, aber den Tätern werden so die Schranken geöffnet. Zudem kommt, dass viele Mitarbeiter nicht darin geschult sind E-Mails mit Schadstoffsoftware zu erkennen und dementsprechend zu handeln. Worauf Sie aktuell achten müssen:

 

 

6-gliedrige Brücke aus Edelmetall für GKV und PKV Patienten

Mo 01 Okt 2018·von Holger Stadermann

Kronen und Brücken aus den unterschiedlichsten Materialien stellen immer noch die gängigsten ZE-Lösungen dar. Nun können Kronen und Brücken aus Vollguss gegossen oder gefräst sein, aus Keramik (Zirkon) oder monolithisch mit oder ohne Verblendung und Bemalung. Unterschiede sind daher automatisch in der Abrechnung gegeben ebenso wie durch die Ausführungsart – 1. Unverblendet, 2.vestibulär verblendet, 3. Vollverblendet.

Heute widmen wir uns den vollverblendeten Brücken in der Abrechnung eines GKV und eines PKV Patienten. .

 

Auftragsdatenverarbeitung im Sinne des Artikels 28 Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO)

Di 11 Sep 2018·von Holger Stadermann

Seit dem Einzug der DSGVO am 25. Mai 2018 ist einige Zeit ins Land gegangen, aber dennoch gibt es viele Fragen zu Themen, die Dentallabore und Zahnärzte gleichermaßen beschäftigen und verunsichern.
Das betrifft vor allem die Auftragsdatenverarbeitung. Niemand weiß diesbezüglich, wie er sich richtig zu verhalten hat.

Laut der Berliner Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit wird im Rahmen der Inanspruchnahme von zahntechnischen Laboren durch den behandelnden Zahnarzt davon ausgegangen, dass es sich nicht um eine Auftragsdatenverarbeitung im Sinne des Artikels 28 Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) handelt.

Unterkiefer Erweiterung einer Modellgußprothese um die Zähne 36 und 46 sowie 3 neue gegossene Klammern

Mi 05 Sep 2018·von Uwe Koch

Grade Reparaturen stellen auf beiden Seiten (Dentallabor und Zahnarztpraxis) in der Abrechnung eine grosse Herausforderung dar. Mittlerweile sind laut KZBV-Statistik 2016 49% aller ZE-Fälle in irgendeiner Weise Reparaturen oder Wiederherstellungen / Erweiterungen. Wenn dann noch gegossen oder gelasert wird, müssen nicht nur die richtigen Festzuschüsse, sondern auch die korrekten BEL Positionen gefunden werden. Hier eine Hilfe nach BEL und BEB 97.

 

DSGVO - Datensicherung, aber Wie?

Mi 23 Mai 2018·von Holger Stadermann

In wenigen Tagen ist es so weit: Am 25. Mai 2018 tritt die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft. Sie löst das bisherige Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) als zentrales Datenschutzgesetz in Deutschland ab.

Dentallabore und Zahnärzte müssen dann datenschutzrechtliche Richtlinien einhalten und diese auch nachweisen. Nach dem 25. Mai 2018 gibt es keine Übergangsfristen. Bei Verstößen drohen deshalb hohe Bußgelder, wenn keine Angleichung an die neuen Regelungen vorgenommen wird.

Dokumentationspflicht, Informationspflicht, Meldepflicht, Einwilligungspflicht, etc.. Die bevorstehenden Gesetzesänderungen verunsichern viele Unternehmer/innen. Wir informieren Sie über die wichtigsten Punkte im Bereich Datenschutz.

Abrechnung - OK Teleskoparbeit auf 5 Implantaten vollverblendet aus NEM, Rest MG und 8 Zähne ersetzt – Privatpatient

Do 19 Okt 2017·von Uwe Koch

Natürlich lassen sich auch Teleskoparbeiten per CAD-CAM-Verfahren herstellen; bei diesem Fall wurden Innen- und Aussenteleskope aus NEM gefräst und dann mit einem Modellguss verbunden, danach verblendet und auf- und fertiggestellt.

Abrechnung - Zweiflügelige Adhäsivbrücke von 12-22 aus Zirkon gefräst

Do 13 Jul 2017·von Uwe Koch

Zahntechnische Arbeiten werden heute immer individueller, anspruchsvoller und schneller in der Herstellung durch Fräsmaschinen. Trotzdem bleibt die Zahntechnik immer patientenbezogen und einzelfallabhängig. Der Befund gibt in diesem Fall die Regelversorgung vor, diese wäre hier eine 4-gliedrige Brücke (KV-BV-BV-KV), der Patient und der Zahnarzt entscheiden sich für eine aus Zirkon gefräste Adhäsivbrücke.

Abrechnung - Die unilaterale Riegelarbeit

Mo 20 Jun 2016·von Uwe Koch

Zahntechnische Arbeiten werden heute immer individueller, anspruchsvoller und schneller in der Herstellung durch Fräsmaschinen. Trotzdem bleibt die Zahntechnik immer patientenbezogen und Einzelfall-abhängig. Nach wie vor werden Geschiebe, Anker oder Riegel verarbeitet, um eine Lösung für den Patienten zu finden.

Abrechnung - 4 Teleskopkronen bei sonst zahnlosem Kiefer

Fr 13 Mai 2016·von Uwe Koch

Wie berechnet man 4 Teleskopkronen (2x vestibulär verblendet, 2 x Vollguss) bei sonst zahnlosem Kiefer?

Immer wieder stellt sich der Zahntechniker die Frage, wie er die Teleskope berechnen darf, wenn sie einerseits „regelkonform“ als vestibuläres bzw. Vollgussteleskop angeboten werden sollen, ...

2019©Software Service Stadermann GmbH